News

HCAP mit einem Betriebsverlust von 'nur' noch CHF 180'000.00

Der HC Ambrì-Piotta hat die wegen der Coronaviruspandemie abgebrochene Saison 2019/20 mit einem Betriebsverlust von rund 180'000 Franken abgeschlossen.

Anlässlich der Generalversammlung hob die Führung des HC Ambrì-Piotta den positiven Trend hervor. Lag der Betriebsverlust vor einem Jahr noch bei 750'000 Franken, so konnte dieser für 2019/20 auf 179'855 Franken gesenkt werden. Dies bei Ausgaben von rund 12,3 Millionen Franken.

Der Verwaltungsrat wurde bestätigt und um die beiden neuen Mitglieder Heinz Haller und Raphael Krucker erweitert.

 

Der 65-jährige Heinz Haller war 14 Jahre lang in verschiedenen Funktionen bei Dow Chemical tätig. Bevor er sich aus der Geschäftswelt zurückzog, war er zuletzt Executive Vice President und Chief Commercial Officer für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika in Michigan, USA. Vor Dow Chemical war er 2 Jahre lang CEO des Sauber Formel 1-Teams. Heinz Haller mit Sitz in Andermatt hat einen MBA vom IMD in Lausanne und zwei Töchter sowie ein Enkelkind.


Raphael Krucker, 41, übernahm am 01.01.2020 die Geschäftsführung der Andermatt Swiss Alps AG. Krucker war 24 Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen im In- und Ausland beim weltweit führenden Schweizer Technologieunternehmen Bühler AG tätig. Ursprünglich Maschinenbauingenieur, studierte er auch am renommierten IMD in Lausanne und an der WITS Business School in Südafrika. Raphael Krucker hat seinen Wohnsitz in Andermatt und ist Vater von zwei Kindern.




News Überblick