News

Brian Flynn und Viktor Östlund bleiben biancoblù bis Saisonende, Neuigkeiten aus dem HCAP-Lazarett

Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt bekannt, dass sowohl Brian Flynn wie auch Viktor Östlund bis Ende der Saison 2019/2020 für Biancoblù weiterverpflichtet werden konnten. Damit zieht der Club in beiden Fällen die Option der Vertragsverlängerung.
Der 31-jährige amerikanische Stürmer Brian Flynn hat in der laufenden Saison mit dem HCAP 31 Einsätze bestritten und dabei 21 Punkte erzielt (9 Tore und 12 Assists). Viktor Östlund ist Torhüter und in dieser Saison v.a. bei den Ticino Rockets zum Einsatz gekommen.
Der HCAP freut sich auf die weiter Zusammenarbeit mit den beiden Spielern und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg im Dienste der Leventiner.


HCAP informiert über den Gesundheitszustand seiner verletzten Spieler.


Diego Kostner hat sich wegen seiner Adduktorenproblemen nun doch einer Operation unterziehen müssen. Leider haben die konservativen Therapien nicht die gewünschte Wirkung gezeigt. Die Spezialisten haben sich deshalb für eine Operation des Italieners entschieden. Die Abwesenheit des 27-jährigen Stürmers verlängert sich daher um weitere 6-8 Wochen.


Die Rehabilitation von Johnny Kneubuehler verläuft ebenfalls nicht wie gewünscht. Der 23-jährige Stürmer wird in den nächsten Tagen von einem Spezialisten untersucht. Seine Rückkehr in die Mannschaft verzögert sich leider weiter.
Jiri Novotnys Genesung von seiner Verletzung schreitet derweil gut voran und der Club hofft, dass er bis Anfang Februar wieder für die Biancoblù spielen kann.


Dario Rohrbach ist erfolgreich operiert worden. Seine Rückkehr ins Spielgeschehen bleibt wie vorgesehen bis ca. Mitte März 2020.


Elias Bianchi leidet weiterhin an den Folgen der Gehirnerschütterung, die er im Spiel gegen die SCRJ Lakers erlitten hat. Die Genesungszeit des Captains bleibt von unbestimmter Dauer.


Erfreulicherweise erholen sich Fabio Hofer und Benji Conz sehr gut von ihren Blessuren und haben wieder mit dem Eistraining begonnen. Ihr Comeback steht unmittelbar bevor.


Schliesslich begrüsst es der Club, dass das Verbandssportgericht auf die Berufung des HCAP eingetreten ist, und Roman Cervenka für seine Intervention gegen Elias Bianchi eine Spielsperre und eine Geldstrafe von CHF 2'260 auferlegt hat.
Der HCAP freut sich für Fabio und Benji auf die Rückkehr ins Team und wünscht seinen verletzten Spielern baldige und vollständige Besserung.




News Überblick