Mitglied im Donatoren-Club werden und profitieren!

×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /home/dchcapch/public_html/website2016/images/divanlaesse/Nachtessen07

×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery Pro plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/divanlaesse/Nachtessen07

Raeto Raffainer bleibt in Ambri

raeto raffainer_1112Der HCAP teilt mit, dass Stürmer Raeto Raffainer seinen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert hat.

Mit 4 Toren und 3 Assists, Disziplin und grosser Arbeitseinstellung ist der Bündner (geboren 1982) einer der komplettesten Spieler der aktuellen Mannschaft.

 

 

 

 

Read More

Zusammenarbeit HCAP mit Skigebiet Airolo Pesciüm

PesciumDer HCAP freut sich mitzuteilen, dass der HCAP mit der Seilbahn Airolo-Pesciüm, der Schaukäserei Gottardo Caseificio und dem Rist. Pesciüm eine Zusammenarbeit beschlossen hat. Zweck der neu entstandenen Gruppe ist es, Synergien aufzubauen, um der oberen Leventina und ihrem Angebot zu einer grösseren Resonanz zu verhelfen.
Als ersten konkreten Schritt können für den ganzen nächsten Winter die Inhaber eines Saisonabos HCAP 2011/2012 von 50% Ermässigung auf der Tageskarte der Skistation Airolo-Pesciüm profitieren. Gleichzeitig haben alle Inhaber eines Saisonabos Airolo-Pescüm und obere Leventina 50% Ermässigung auf den Eintrittspreis der Spiele des HCAP in der Va lascia (Stehplätze und Tribüne, ausgenommen Tribuna Oro und Platinum Lounge).
Die Seilbahnen Airolo werden ab Samstag 17. Dezember 2011 täglich geöffnet sein. Um dieses günstige Angebot zu nutzen, muss nur das Saisonabo an den jeweiligen Hauptkassen vorgezeigt werden.

Read More

Elias Bianchi verlängert

Bis heute waren es 16 Spieler des HCAP, welche im Besitz von auslaufenden Verträgen sind.
(Thomas Bäumle, Nolan Schaefer, Giacomo Casserini, Uinter Guerra, Reto Kobach, Mattia Bianchi, Erik Westrum, Martin Kariya, Mirko Murovic, Julian Walker, Ivan Incir, Vitaly Lakhmatov, Eric Landry, Trevor Meier, Reto Raffainer und Elias Bianchi.)

Nun konnte mit dem jungen Stürmer, Elias Bianchi, der Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert werden. Dies ist nach der Vertragsverlängerung mit Maxim Noreau wiederum eine zukunftsweisende Entscheidung.

Read More

Joël Perrault ab sofort in der Leventina

PerraultDer HCAP freut sich mitzuteilen, dass der kanadische Center Joël Perrault, der seit Anfang Sasion in den Diensten der SCL-Tigers gestanden hat, per sofort in dei Leventina wechselt.

Bereits vor einem Jahr, nämlich für die Saison 2009/2010, hatte Perrault beim EV Zug unterschrieben. Beim EV Zug besass er jedoch eine Ausstiegsklausel für die NHL, von welcher Perrault auch Gebrauch machte. Der 28-Jährige konnte sich bei den Vancouver Canucks jedoch nicht durchsetzen und absolvierte die Saison in der AHL bei den Manitoba Moose. Auf Beginn dieser Saison wechselte Perrault dann zu den SCL-Tigers, wo er sich aber nie richtig wohl fühlte.


Perrault (188 cm, 96 kg) hat einen Vertrag bis Ende Saison plus Option unterschrieben.

Read More

Krys Kolanos, Nolan Schaefer

Der hoch gehandelte Center Krys Kolanos hat seinen Vertrag in der AHL verlängert und wechselt demnach nicht nach Ambri.

Ambri liess die gestern 15.11.2011 abgelaufene einseitige Option verstreichen für eine Verlängerung des Vertrages mit Nolan Schaefer. Es sind noch Details zu regeln, vor allem der Erhalt des Schweizer Passes. Man wird in einem Monat wieder darüber befinden.

Read More

Davoser gesperrt

Die Matchstrafen für Robin Grossmann und Matthias Joggi von Davos anlässlich der letzten Partie haben Folgen. Grossmann wird für den brutalen Check von hinten gegen Vitali Lakhmatov mit 6 Spielsperren belegt, während Joggi für seinen Check gegen den Kopf von Daniele Grassi 4 Sperren bekommt. Richtig so.

Read More

9. Generalversammlung mit J.J. Aeschlimann

Am vergangenen Montag fand im Restaurant Schützenhaus in Altdorf die 9. GV des Donatoren-Club HCAP statt. Die statuarischen Geschäfte wurden speditiv abgehandelt. Der Vorstand um Präsident Beat Musch wurde zusätzlich neu mit Michael Gisler verstärkt. Der Altdorfer wird als Webmaster amten und in den nächsten Tagen eine überarbeitete Homepage präsentieren. Die Mitgliederzahl konnte auch im abgelaufenen Vereinsjahr erneut gesteigert werden.

Weitere Infos und Fotos

Read More

Infoanlass vom 17.06.2009 in Altdorf

17.06.2009

Infoanlass vom 17.06.2009 in Altdorf
 

Ambri Präsident Filippo Lombardi stellte die neue Strategie 2014 vor. Über 120 Ambri-Tifosi wohnten dem Event bei.
Zum ersten Mal der Geschichte des Deutschschweizer Donatoren-Clubs durfte Präsident Beat Musch einen Ambri-Präsidenten samt Gefolge im Urnerland willkommen heissen. Nebst dem HCAP Präsidenten machten auch Vize Präsident Fabio Oetterli, VR Mitglieder Norman Gobbi und Peter Mattli , Generaldirektor Jean-Jacques Aeschlimann sowie Goalie Thomas Bäumle ihre Aufwartung. Über 120 Ambri-Fans folgten der Einladung des Leventiner Traditionsclubs.

 

Vorgestellt wurde die neue Strategie, welche in den nächsten fünf Jahren umgesetzt werden muss, will man weiter in der NLA bestehen. Die neue Ambri Führungscrew um Präsident Filippo Lombardi hatte in einem ersten Schritt das Unternehmen HCAP durchleuchtet und eine neue Strategie erarbeitet. Der neue Verwaltungsrat will mit kleinen Schritten, der in den letzten Saisons arg gebeutelte Hockeyclub, wieder unter die Top Acht der Nationalliga und somit ins Playoff bringen. Kernpunkte der Strategie 2014 sind die Finanzen, die Pista Valascia und eine weitere Professionalisierung des Unternehmens. Ebenfalls streben die Verantwortlichen des HCAP eine bessere Kommunikation, eine Verbesserung der Gastronomie und eine Steigerung des Merchandising an. Gemäss Präsident Lombardi ist da einiges an Verbesserungspotential vorhanden. Vom alten Verwaltungsrat konnte man viele gute Ansätze übernehmen. Dauerbrenner in der Leventina ist aber das veraltete Stadion Valascia. Hier herrscht immer noch grosser Handlungsbedarf. In den nächsten Wochen wird bei der Eiskühlanlage die amoniakhaltige Kühlflüssigkeit ersetzt. Für diese Investitionen musste eine Preiserhöhung der Eintrittskarten durchgeführt werden, Ohne die Sanierung dürfte in der Valascia kein Hockey mehr gespielt werden. Bis zum Ende Saison 2009/10 soll nun endlich auch ein Grundsatzentscheid in Sachen Neubau oder Renovation des Stadions fallen. Jahrelang hat man nun herumdiskutiert, Projekte geplant und einige Franken in die Planung investiert. Ambri wird da enorm gefordert sein, denn bis in sechs Jahren (2015) müssen die sicherheitsrelevanten und baulichen Mindeststandards der Eishockeystadien gemäss des SEHV erfüllt sein. Bestandteile des neuen Reglements sind bauliche, technische, organisatorische Massnahmen sowie Komfortmerkmale.


Gesundung der Finanzen oberste Priorität

Not macht erfinderisch. Obwohl der HC Ambri-Piotta die Lizenz wiederum in erster Instanz erhalten hat, wird nach der verpatzten Saison ein grosses Loch in der Kasse klaffen. In den letzten Jahren haben meistens Private Ambri-Symphatisanten den Club am Ende der Saison aus dem Gröbsten heraus gerettet. Dies will man nun breiter Abstützen. Nicht zuletzt in Anbetracht der schwierigen Wirtschaftslage. Mit dem neuen VR- Mitglied und Vizepräsident Fabio Oetterli konnte man einen versierten Finanzfachmann an Bord holen. Der Innerschweizer war bis vor kurzem für die Finanzen beim Eishockeyverband zuständig. Er hatte es in den vergangenen Jahren geschafft, die Geldmittel des Verbandes wieder auf Vordermann zu bringen. Von ihm erhofft man sich dass ihm dies auch in Ambri gelingt. Als erste Massnahme wurde nach einem Entscheid der Generalversammlung der Aktienwert halbiert. Seit einigen Wochen läuft eine Neuzeichung von Aktien in der Höhe von 1,5 Mio. So soll das Aktienkaptial der HCAP SA wieder auf 3 Mio. aufgestockt werden, damit der Spielbetrieb in naher Zukunft aufrechterhalten werden kann. Schatzmeister Fabio Oetterli stellte die verschiedenen Aktienpakete den Anwesenden vor. Man will mit Platin-, Gold- und Silber-Paketen grössere Beträge und dies auf längere Zeit generieren. Wer sich solche gröbere Investitionen nicht leisten kann und dennoch Ambri unterstützen will, kann Aktien für Fr. 50.- Nominalwert zeichnen. Nähere Infos gibt es unter www.hcap.ch. Die Zeichnungsfrist läuft am 9.Juli 2009 ab.


HC Chiasso neues Partnerteam

Der neuer Trainer und Sport-Chef Benoit Laporte wird vom erfahrenen Diego Scandella assistiert und Luca Cereda übernimmt das Traineramt der Elite-Junioren des HCAP. Diese Wahl ist nach langen, sorgfältigen Überlegungen und dem Einverständnis aller Mitglieder der technischen Kommission erfolgt. Wie Coach Benoit Laporte sagte, ist es das Ziel, die erste Mannschaft und die Elite-Junioren besser ineinander zu integrieren. Somit entsteht eine echte Einheit, wovon die jungen Spieler gross profitieren werden. Beide Mannschaften werden eng zusammenarbeiten. Der HCAP hat nun eine Vereinbarung für eine Zusammenarbeit mit der GDT Bellinzona, Ascona, Vallemaggia und Verzasca unterzeichnet. Das Ziel der Schaffung des "Mini Pool Sopraceneri" ist eine bessere Zusammenarbeit in den Jugendabteilungen und eine Erhöhung des sportlichen Potenzials der jungen Eishockeyspieler. Nicola Celio fungiert als Patron dieses Projektes, stellt seine grosse Erfahrung zur Verfügung. Der Pool besteht aus drei Teams Mini A (HCAP, GDT und HCA). Der grösste Fokus gilt dem HCAP-Team Mini Top. Es wird zukünftig "Team Sopraceneri" heissen und in den Farben rot-weiss-blau spielen. Die eine Hälfte der Spiele wird in Ambri absolviert, die andere in Bellinzona. In der Kantonshauptstadt gibt es ein Logistik-Zentrum, wo die jungen Talente aus allen vier Ecken des Ticino trainieren können. Trainer des Mini Top Teams sind in der nächsten Saison Nicola Pini (GDT) und Pauli Jaks (HCAP). In naher Zukunft soll dann auch auf der Stufe Novizen und Junioren die Zusammenarbeit weitergeführt werden. Nach der Schaffung des Mini Pools Sopraceneri hat der HCAP mit dem HC Chiasso einen dreijährigen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. Ambris Junioren können so beim Zweitligisten Spielpraxis sammeln. Chiasso`s Sportchef Rolando Marzano, der das Tessiner Hockey sehr gut kennt, wird auch jener der Elite Junioren vom HCAP. Dass die Leventiner im Juniorenbereich auf dem richtigen Weg sind, zeigt die Tatsache, dass die Ambri-Junioren Ivan Incir (Stürmer), Inti Pestoni (Stürmer) und Giacomo Casserini (Verteidiger) für ein Trainingscamp der U20 Nationalmannschaft vom 1. bis zum 3. Juli in Davos und für jenes vom 18. bis zum 27. Juli in Minsk aufgeboten wurden.
Freundlich, familiär aber professioneller

Mit der neuen Ambri Führung scheint auch mehr und mehr ein klares Konzept ersichtlich. Vor allem im Nachwuchsbereich ist es für Ambri überlebenswichtig, die bisher gute Arbeit professionell weiterzuführen. Präsident Lombardi will, dass der HCAP freundlich und familiär bleibt, muss aber in allen Belangen professioneller werden. Die neue Strategie 2014 und weitere Infos über den HCAP wird es demnächst in Buchform geben. Ein Teil der Auflage von 5000 Exemplaren wird auch in deutscher Sprache erscheinen.

Text und Fotos: André Sägesser

 

Vorstand-1

 

Die Anwesenden aus Ambri anlässlich der Präsentation

 

Beat

Beat Musch, Präsident des Donatoren-Clubs, begrüsste die Anwesenden

 

Saal

Über 120 Anwesende verfolgten interessiert den Ausführungen

 

Lombardi

Filippo Lombardi, Präsident des HCAP, stellte die Strategie 2014 vor

 

Peter Mattli

Peter Mattli, der Vertreter der deutschen Schweiz im Verwaltungsrat des HCAP

 

Oetterli

Fabio Oetterli, Verwaltungsrat-Vizepräsident und zuständig für die Finanzen des HCAP

 

Gobbi

Norman Gobbi, Verwaltungsrat HCAP

 

Aeschlimann

 

Jean-Jacques Aeschlimann, Generaldirektor des HCAP

 

 

Read More

Ambri-Cracks an der Uri06

01.10.2006

Ambri-Cracks an der Uri06

Auf Einladung des Donatoren-Clubs HCAP und des Urner Wochenblattes nahmen Thomas Bäumle, Martin Höhener, Fabio Schumacher und Dario Kostovic an der Urner Gewerbeausstellung Uri06 in Altdorf teil. Den Ambri-Stars gingen angesichts des Grossandrangs von Fans schon bald die Autogrammkarten aus, doch mit Hilfe des UW's konnte dies behoben werden. Anschliessend besuchten die Spieler des HCAP den Stand unserer Hauptsponsoren ComDataNet und Swisscom, wo sie aus den Händen von Angelo Imholz ein neues Ambri-Natel im Empfang nehmen durften. Und zum Abschluss offerierte der Donatoren-Club HCAP allen seinen Donatoren in Beisein der Ambri-Spieler und Vorstandsmitglied Ferdi Muheim ein feines Zabigplättli. Ein wirklich gelungener Anlass. Der Donatoren-Club dankt dem HCAP, Ferdi und den Spielern für die Anwesenheit und unseren Sponsoren ComDataNet, Swisscom und Urner Wochenblatt für die grosszügige Unterstützung und allen Donatoren und Fans für ihre Anwesenheit.
 
 
alle-neu-gross

Die 4 anwesenden Spieler Thomas Bäumle, Fabio Schumacher, Martin Höhener, Dario Kostovic

 

 

Hoehener-Schumacher-Otti

Martin Höhener und Fabio Schumacher im Gespräch mit Äschbacher Otti, Verleger Gisler Druck AG

 

 

 Ziehung-2

Bei der Ziehung der Wettbewerbsgewinner zusammen mit Herger Erich, Chefredaktor Urner Wochenblatt

 

 

 Team mit Natel-1

Auch die Ambri-Spieler telefonieren mit dem Ambri-Handy der ComDataNet.
Die Spieler am Stand der ComDataNet zusammen mit Mitarbeitern der ComDataNet.

 

 

 

Read More

Ambri-Cracks zum Nachtessen eingeladen

21.01.2007

Larry Huras zieht Donatoren in seinen Bann

Gespannt warteten über 60 Mitglieder, Sponsoren und Freunde des Donatoren-Clubs HCAP in der Krone Attinghausen auf ihren HC Ambri-Piotta. Der Tessiner NLA-Club machte auf Einladung des DC-HCAP halt im Urnerland wo ein gemeinsames Nachtessen auf dem Programm stand. Für Ambri Trainer Larry Huras ist die Playoff-Qualifikation noch nicht ganz abgeschrieben.

Am vergangenen Sonntagabend, nach dem Auswärtsspiel gegen Rapperswil, hat der Vorstand des Donatoren-Club die Squadra des HC Ambri-Piotta zum Nachtessen ins Urnerland eingeladen. Die Teamverantwortlichen aus Ambri hatten die Einladung mit Freude angenommen. Normalweise fährt die Mannschaft nach den Auswärtsspielen auf direktem Weg wieder zurück in die Leventina. Für den Donatoren-Club war es deshalb eine grosse Ehre, dass die komplette Mannschaft, samt Staff als Gäste im Urnerland begrüsst werden durfte. Dies zeigt die Wertschätzung, welche der Donatoren-Club bei den Verantwortlichen des Leventiner Traditionsclub geniesst. Kurz nach 20.00 Uhr war es dann so weit. Sämtliche Ambri-Spieler, das Trainergespann Larry Huras und Petr Malkov und die Leute des Betreuungsstabs wurden von den Mitgliedern des Donatoren-Clubs mit einem warmen Applaus in der Krone Attinghausen empfangen. Vergessen war für kurze Zeit die unnötige Niederlage einige Stunden zuvor, welche man in Rapperswil erlitten hatte. Als Dank für die treue Mitgliedschaft beim Donatoren-Club wurde den Mitgliedern die Möglichkeit geboten, Geschäftskollegen, Freunde oder weitere Familienangehörige zu diesem exklusiven Event nach Attinghausen mitzunehmen. Die über 60 anwesenden Donatoren mit Freunden nutzten die Gelegenheit, mit Spielern, Trainer und Vorstandsmitglieder des HCAP über die unglücklich laufende Saison zu diskutieren. Ambri-Trainer Larry Huras dankte den Anwesenden für die grosse Unterstützung. Vorallem in den Zeiten wie jetzt, in welchen es dem HC Ambri-Piotta alles andere als optimal läuft. Der kanadische Coach des HCAP ist aber zuversichtlich, mit den richtigen Lehren daraus gestärkt aus der jetzigen Situation zu finden. “Noch ist die Playoffqualifikation rein rechnerisch immer noch zu schaffen und die Spieler werden bis zum Abschluss der Qualifikation alles geben um das schier unmögliche Ziel noch zu schaffen“ bilanziert Larry Huras. Der Ambri-Tross machte sich nach einem üppigen Nachtessen und auf den restlichen Heimweg. Etwas früher als sonst, denn zuhause wartete auf Larry Huras eine TV Übertragung eines American Football Playoff-Spiels, dass er auf keinen Fall verpassen wollte.

 

{gallery}divanlaesse/Nachtessen07{/gallery}

 
 

 

 

Read More