Mitglied im Donatoren-Club werden und profitieren!

Duca fehlt 2 Monate

Ambri muss rund 2 Monate auf seinen Captain Paolo Duca verzichten. Der 35-Jährige hat sich als Folge eines Zusammenstosses während des Spiels am vergangenen Samstag 12. November in Davos eine nicht näher erläuterte Verletzung an seinem Unterkörper zugezogen.

Read More

Scandella nicht mehr Assistenztrainer

Nach dem Debakel am Freitag gegen den EHC Kloten will der Klub offenbar neue Impulse setzen. Assistenztrainer Diego Scnadella und Juniorentrainer Dmitri Tsygourov tauschen ab sofort ihre Rollen. Somit wird fortan Tsygourov der neue Assistent von Hans Kossmann und behält gleichzeitig sein Amt als technischer Leiter des Settore Giovanile. Scandella wird die Organisation des Jugendsektors unterstützen und das Mini Top Team coachen sowie den Ticino Rockets zur Verfügung stehen. 

Read More

Mäenpää mindestens 1 Monat out

Wie im Giornale del Popolo zu lesen ist, wird der HC Ambri-Piotta mindestens einen Monat auf Verteidiger Mikko Mäenpää verzichten müssen der sich an der Schulter verletzt hat. Dies bestätigte Coach Hans Kossmann. Bei Matt D'Agostini ist er vorsichtig optimistisch, der Kanadier wird heute Untersucht und ist vorläufig Day by Day.

Read More

Sandro Zurkirchen zu Lausanne

Wie der Blick heute schreibt, sei der Wechsel von Goalie Zurkirchen zum HC Lausanne unter Dach und Fach. "Zuri" spielt seit 2013 für die Leventiner. Sein wechsel trifft Ambri sehr hart, da der 26-Jährige stehts auf hohem Nivau konstant spielt und Ambri den nötigen Rückhalt bietet.

Read More

Erfolgreiche Premiere von „SCL Tigers vs HC Ambrì-Piotta – Bauernschlacht im Emmental“

cinema grab web

Was für eine Premiere gestern im Kino Leuzinger in Altdorf! Die Neuauflage von „SCL Tigers vs HC Ambrì-Piotta – Bauernschlacht im Emmental“ lockte über 120 Eishockey Fans in den Kinosaal und sie wurden nicht enttäuscht. Der Klassiker wartete mit mehreren Höhepunkten auf und brachte das langersehnte Happy End.

Der Film beginnt wie viele andere gute Hollywoodstreifen . Zwei Teams, die bisher oft unter ihrem Wert geschlagen wurden und nie so richtig auf Touren kamen, kämpfen um den Anschluss an die restlichen Mannschaften. Die Emmentaler haben auf diese Schlacht hin mit Heinz Ehlers einen neuen Anführer verpflichtet, der ihnen Heil bringen soll. Der HCAP setzt weiterhin auf die bewährten Kräfte. Die ersten 20 Minuten sind geprägt von wildem unkoordiniertem Kampf beider Stämme. Kein schönes Hockeyspiel, vielmehr läuft den Anhängern des HCAP oftmals kalter Schauer über den Rücken, wenn die BiancoBlu versuchen einen Angriff ufzubauen oder die Haare stehen zu Berge, wenn sie gegen eine Überlegenheit des Feindes ankämpfen müssen.

Read More

NEU! Jahreskalender 2017 / Calendario 2017

Ambri Kalender 20174

Geschätzte Donatoren und Donatorinnen,
Geschätzte Ambri-Fans!

Nach einem Jahr Pause verkauft der Donatoren-Club HCAP in Zusammenarbeit mit dem Fanclub Uri wieder einen Ambri-Kalender! Die Designagentur WHIZZZ GmbH und Fotografin Yvonne Leonardi sind zur Zeit noch an der Produktion. Oben sehen Sie eine erste Vorschau des neuen Ambri-Kalenders.

Sichern Sie sich schon jetzt Ihr eigenes Exemplar!

Read More

Pesonen bleibt bis Saisonende

Der im Sommer für den verletzten Adam Hall kurzfristig verpflichteten Finne Janne Pesonen bleibt in Ambri bis Saisonende. Sein Vertrag beinhaltete ein Engagement über einen Monat mit Option bis Saisonende. Wie die Zeitung LaRegione schreibt, haben sich beide Parteien für eine Vertragsverlängerung geeinigt.

Pesonen erzielte in den bisher 11 Spielen 4 Tore und 4 Assists.

Read More

Ein Wildbuffet, garniert mit bester Unterhaltung

Gruppenbild Jesse Dinner

Rund 60 Personen nahmen am dritten Dinner mit  dem Ambri Spieler Jesse Zgraggen teil. In lockerer Atmosphäre genoss der 23-jährige Kanada-Urner den Abend und verblüffte in einer «Wer wird Millionär« Show mit seinem Allgemeinwissen.

Alle Beteiligten haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um den Abend für die Gäste so perfekt wie möglich zu gestalten. Man wollte den Leuten das bieten, was sie bezahlt haben. Alles war professionell umgesetzt. Es war ein spezieller, eindrücklicher und kulinarischer Abend. Dem OK vom Donatoren-Club dc-hcap war es erneut gelungen den Ambri Verteidiger nach Altdorf zu lotsen. Beim dritten Dinner mit dem stämmigen HCAP Spieler wohnten diesmal über 60 Personen bei.

Read More

«3500 km in 8 Tagen durch 9 Länder»

Checkuebergabe

Remo Baumann und Roman Walker verbinden Abenteuer und soziales Engagement und beteiligten sich an der Rallye München-Lissabon. Die Teilnahmebedingungen beinhalten das Navigieren mit Karten statt Navi oder, dass das Auto mindestens 20 Jahre alt ist und nicht mehr als 1500 Euro wert hat.

Am Timmelsjoch zwischen Tirol und Südtirol könnte im September auf fast 2500 Metern schon Schnee liegen, in Spanien warten Hitze und harte Schotterpisten auf die Teams: Die Rallye „The European“ verlangt Menschen und Material bei ihrer zweiten Ausgabe einiges ab. Mit dabei waren auch die beiden Urner Remo Baumann und Roman Walker. Zusammen mit 40 anderen gemeldeten Teams starteten sie am 12. September in München auf die achttägige Abenteuertour nach Lissabon. Auf der 3500 km langen Strecke ausschliesslich über Landstrassen und Feldwege werden insgesamt neun Staaten passiert: Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich, Monaco, Andorra, Spanien und Portugal. Teilnehmen konnte jeder, sofern er ein Fahrzeug älter als 20 Jahre besitzt oder maximal 1500 Euro für den fahrbaren Untersatz bezahlt hat. Denn es kommt bei der Rallye nicht unbedingt nur auf Geschwindigkeit an. Sieger wird, wer die meisten Aufgaben aus dem mitgegebenen Fahrtenbuch erfüllt.Die bestehen zuerst darin, den richtigen Weg zu finden. Denn die zu absolvierende Strecke ist den Teilnehmern vor Fahrtantritt unbekannt. Zum Ehrenkodex der Veranstaltung gehört, nur Karten und keine Navigationsgeräte oder GPS zu verwenden. Wählt man die richtige Route, passiert man die von Zeit zu Zeit aufgebauten Checkpoints des Veranstalters am Wegesrand und erhält Punkte. Ausserdem musste eine tägliche Sonderausgabe gelöst werden.

Read More