Trotz Problemen bei Stadion-Finanzierung: Ambri will weiter in der Leventina spielen

Trotz Problemen bei Stadion-Finanzierung: Ambri will weiter in der Leventina spielen

Ambri-Piottas Klubpräsident Filippo Lombardi bekräftigte, dass der NLA-Klub den unumgänglichen Stadion-Neubau per 2019 im Bezirk Quinto «zu 100 Prozent» bevorzuge und in der Leventina verbleiben wolle. Einen «Plan B» wollte Lombardi indes trotz der Absichtserklärung mit dem Verbleib in der Leventina nicht ausschliessen. Eine Stadion-Alternative in Arbedo-Castione im Bezirk von Bellinzona war zuletzt aufgekommen. Ein Bericht von Watson.

Post A Comment

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.